Daun

Vom Bahnhof der Eifelquerbahn ist das Zentrum der Kreisstadt Daun in guten zehn Minuten zu Fuß erreichbar, wo man sich nach einem Bummel durch die Einkaufsstrassen in zahlreichen Restaurants und Cafés stärken kann.

Im Stadtkern befindet sich auch das Eifel-Vulkanmuseum, das mit Vorträgen, Computersimulationen, Ausstellungen und Exkursionen in die Geheimnisse des Vulkanismus einweiht. Ein Besuch des Museums ist für die ganze Familie ein Erlebnis.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die auf einem steilen Felsen errichtete Burganlage aus dem 10. Jahrhundert, welche heute als Hotel dient, und die über 1000 Jahre alte Pfarrkirche St. Nikolaus in romanischem Stil.

SattelFest 2012

"SattelFest"

 

Der Radspaß für die ganze Familie am Sonntag, 29 Juli 2012 von 11-18 Uhr.

Zwischen Daun und Plein bietet sich auf dem Maare-Mosel-Radweg für Groß und Klein ein abwechslungsreiches Programm rund um das Thema "Fahrrad" und "Radvergnügen".
An das leibliche Wohl haben wir natürlich auch gedacht. Ob kulinarische Besonderheiten im gemütlichen Ambiente eines unserer Restaurants oder eine gesellige Stärkung an den Aktionspunkten - hier können Sie nach Lust und Laune verweilen und sich vergnügen.

Wir laden Sie ein zu einem erholsamen und abwechslungsreichen Fahrradausflug und freuen uns auf ein vergnügliches Miteinander.

Die Mitglieder des Radrouten-Teams heißen Sie herzlich willkommen!

 

401 m ü. NN
Einwohner: 8.217
Fläche: 48,98 km²
PLZ: 54550
Kfz-Kennzeichen: DAU
Daun

Blick auf Daun

Blick auf die drei Maare

Blick auf die drei Maare

Weitere Informationen rund um Daun:

Weitere Informationen rund um Daun:

Tourist-Information Daun

Leopoldstraße 5
54550 Daun

Telefon 0 65 92 / 95 13-0

E-Mail

Internet www.tourismus.daun.de

Ausflugstipps ab Bahnhof Daun

Eifel-Vulkanmuseum Daun
Das Museum vermittelt dem Besucher hautnah die vulkanischen Phänomene und Aktivitäten - weltweit und in der Vulkaneifel. Was passiert tief unter unseren Füßen? Wie verändert Vulkanismus Landschaften?
Was bedeutet Kontinentaldrift? Wie funktioniert der Wallende Born?
Neben vielen Informationstafeln, Fotos und Exponaten, die aus der Vulkaneifel und zum Teil von aktiven Vulkanen aus Europa und Asien stammen, vermitteln interaktive Computermodelle die spannenden und komplexen geologischen Vorgänge, physikalischen Abläufe und chemischen Prozesse.
Das Eifel-Vulkanmuseum versteht sich als Teil und Ergänzung der GEO-Museen des Vulkaneifel European Geopark, wichtig zum Verständnis der vulkanischen Vorgänge weltweit und in der Eifel.
Öffnungszeiten: 1. März - 15. November: Di - Fr 13.00 - 16.30 Uhr, Sa, So u. feiertags 11.00 - 16.30 Uhr. www.vulkaneifel.de/eifel-vulkanmuseum/

Wandern auf dem EIfelsteig

Wandern auf dem EIfelsteig

Eifelsteig -Der Premium-Wanderweg
Die 313 km lange Route startet vom historischen Stadtkern von Aachen/Kornelimünster aus durch die Eifel. Der Eifelsteig führt in Europas größtes noch lebendes Hochmoor, das Hohe Venn. Kontrastreich im Anschluss: die Altstadt von Monschau. Malerisch das Rurtal und der Nationalpark-Urwald rund um die Urfttalsperre. Der Lieserpfad ist mit seinem urigen und abenteuerlichen Charakter eine wahre Bereicherung auf der Wanderung. Der erlebnisreiche Eifelsteig führt durch den Nationalpark Eifel, den Deutsch- Belgischen Naturpark Hohes Venn- Eifel und den Vulkaneifel European Geopark bis nach Trier, der ältesten Stadt Deutschlands. Folgende Etappen führen durch die Ferienregion Daun:

Etappe 10: Gerolstein - Daun (ca. 25 km, Wanderzeit: ca. 6 Std.)
Von Gerolstein aus führt der Weg ca. 3 Stunden der Weg fast ausschließlich in lichtem Wald. An warmen Tagen ist dies ideal zum Wandern (Eine Ausnahme: die Dietzenley, eine Vulkankuppe mit einem Aussichtsturm). Dann ändert sich die Routenführung und verläuft zum größten Teil durch offenes Gelände über Hochebenen, Vulkankegel und Täler. Beachten Sie auch den Xynthia-Steg bei Neunkirchen, ein Holzsteg, der über ein durch Sturmschaden heimgesuchtes Gebiet gebaut wurde.

Etappe 11: Daun - Manderscheid (ca. 23 km, Wanderzeit: 6,5 bis 7 Std.)
Im ersten Abschnitt geht es steil bergauf, vorbei an den drei Dauner Maaren, zum Dronketurm. Blicken Sie von Angesicht zu Angesicht in die „Augen der Eifel“, wie die Maare im Volksmund genannt werden der Vulkaneifel. Dunkelblaues Wasser, gelber Ginster und endloser Horizont! Ab Üdersdorf verläuft die Strecke durch einsame Wälder und stille Täler (wie dem Liesertal) bis der Wanderer auf ein weiteres Highlight auf dem Eifelsteig stößt: Die beiden Burgruinen am Etappenziel in Manderscheid.

 

Karte Kosmoradweg

Karte Kosmoradweg

Eine Tour auf dem Kosmosradweg
Erde, Sonne, Mars, Merkus, Neptun, Uranus ......, wer kennt nicht die Planeten unseres Sonnensystems. Aber mal ehrlich? Wissen Sie auch, wie weit die Planeten von uns entfernt sind und was beim Urknall passiert ist?  Dies alles und ein bischen mehr erfahren Sie, oder besser gesagt, er“radeln“ Sie auf dem neuen Kosmosradweg. Ausgehend von der Sonne (im Kurpark Daun-Gemünden) geht es über Merkur, Saturn, Venus und Erde zu Mars, Jupiter und Saturn (also vorbei an Oberstadtfeld, Niederstadtfeld und Schutz). Danach verlassen Sie das Sonnensystem und beginnen eine Zeitreise, die Ihnen die Enstehungsgeschichte unseres Sonnensystems und unserer Galaxie erläutert und schließlich in Meerfeld am „Urknall“ endet. Jeder gefahrene Meter entspricht in Wirklichkeit 500.00km und jeder Schritt entspricht einer Länge von 300.000 km. Auf der Zeitreise durch die Erdgeschichte bedeutet jeder zurückgelegte Schritt zwei Millionen Jahre zurück in die Vergangenheit oder in die Zukunft.

 

Maare-Mosel-Radweg
Dort, wo früher Züge schnauften, kann man heute ohne Verkehrsbeeinträchtigungen auf einer ehemaligen Bahntrasse von 55 km Länge von der Vulkaneifel bis zur Mosel radwandern. Der nahezu flache Streckenverlauf mit einer durchschnittlichen Steigung von 2,5 % ist auch für ungeübte Radfahrer und Kinder wie geschaffen und sorgt für ein störungsfreies Naturvergnügen. Die romantische Strecke führt über Viadukte, Brücken, durch Tunnel und eine wunderschöne, überwiegend vom Vulkanismus geprägte Landschaft. Zwölf ausgeschilderte Erlebnisschleifen, die vom Radweg abgehen, führen zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten und kulturellen Attraktionen.
Das vielfältige gastronomische Angebot wie auch das Beherbergungsangebot entlang der Route ist auf Radwanderer zugeschnitten. Und sollte Ihnen die Energie einmal ausgehen: Zwischen Daun und Bernkastel-Kues pendelt von Mai bis Oktober mehrmals täglich ein Radelbus der RegioLine (300) mit Zwischenstationen in Manderscheid und Wittlich. Wir empfehlen Ihnen unter www.regio-radler.de. Ihre Rückfahrt online zu buchen, damit diese auch gesichert ist. Die Reservierung kann frühestens 6 Wochen vor dem gewünschten Termin vorgenommen werden und muss spätestens 4 Stunden vor Fahrtantritt erfolgt sein.
Aber auch für Wanderbegeisterte ist der Maare-Mosel-Radweg ein kleines Paradies. Auch sie bringen die RegioLine-Busse zu den schönsten Dörfern und Wanderwegen entlang der Strecke. Fahrplaninformationen erhältlich bei der Tourist-Information Daun, Leopoldstr. 5, 54550 Daun, Tel. 06592-9513-0.

 

Vulkanbike-Eifel-Marathon

Vulkanbike-Eifel-Marathon

Faszination Mountainbike erleben im Land der Maare und Vulkane
Der VulkanBike Trailpark in der Ferienregion Daun

Bereits im Jahr 2007 haben die Verbandsgemeinden Daun, Manderscheid, Ulmen, Kelberg  und Gerolstein den VulkanBike Trailpark, ein permanent ausgewiesenes Mountainbike Wegenetz, ins Leben zu rufen. Auf einer Gesamtfläche von 500 Quadratkilometern und mit einem Streckennetz von 750 Kilometern werden hier optimale Voraussetzungen für abwechslungsreiche Mountainbike-Touren durch eine einmalige Mittelgebirgslandschaft geboten. Inzwischen sind die Trails im Herzen der Vulkaneifel längst kein Geheimtipp mehr, sondern ein bevorzugtes Reiseziel von Mountainbikern aus Deutschland, Luxemburg, den Niederlanden und Belgien.
Die Strecken des VulkanBike Trailparks stellen höchst unterschiedliche Anforderungen an die Fahrtechnik und die Kondition der Biker. Für den richtigen Durchblick sorgt ein ausgeklügeltes Beschilderungssystem, das alle Streckenabschnitte gemäß der Wegbeschaffenheit und der Steigungsprozente unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zuordnet. Vor der Fahrt empfiehlt sich ein Blick in das übersichtliche Kartenmaterial, das in allen Touristinformationen der Region erhältlich ist. Die Internetseite des VulkanBike Trailparks hält zudem einige ausgewählte Tourenvorschläge sowie ein komfortabel zu bedienendes Online-Tool bereit, mit dem die Tourenplanung zum Kinderspiel wird. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, die traumhaften Eifeltrails ganz entspannt an der Seite eines gutgeschulten TrailPark Guides kennen zu lernen.
Zu einem gelungenen MTB-Urlaub gehört natürlich auch eine bikegerechte Unterkunft. Daher wurden in der Vulkaneifel Mountainbike-freundliche-Betriebe, nach einem einheitlichen und prüfbaren System zertifiziert. Ihre wesentlichen Merkmale reichen von der Ausstattung, wie ein sicherer Fahrradraum, Werkzeug und Trockenraum, über einen ansprechenden Service mit Karten und Infos bis hin zur speziellen Ernährung. Das Angebot umfasst Hotels, Pensionen, Gasthäuser, Ferienwohnungen und Ferienhäuser.
Damit sich der Gast rundum richtig wohlfühlen kann, gibt es zusätzlich attraktive Arrangements. So wird beim „Bikeness-Weekend“ der Sport mit Wellness kombiniert, während „Package without baggage“ eine Mountainbike Rundreise ohne Gepäck verspricht.
Ultimativen Fahrspaß verspricht ein Abstecher in die stillgelegte Lavagrube nahe dem Dauner Ortsteil Üdersdorf-Trittscheid. Hier bietet der Trail-Technik-Parcours "Koulshore" auf einer Fläche von 13 Hektar alles, was Mountainbikerherzen höher schlagen lässt. Knifflige Singletrails, rasante Abfahrten und anspruchsvolle Northshore-Elemente sorgen für Action, Fun und jede Menge Adrenalin. Erfahrene Biker finden hier eine ideale Spielwiese, um sich nach Herzenslust auszutoben.
In der "Koulshore" kann die eigene Fahrtechnik auf höchst unterhaltsame Weise verbessert werden, wenn man einem der zahlreichen Fahrtechnik Kurse teilnimmt. Das Angebot reicht vom Anfänger bis zum Ambitionierten, aber auch spezielle Kurse für Frauen und Jugendliche.
Im VulkanBike Trailpark lässt sich die ganze Faszination des Mountainbikesports erleben. Während Genuss-Biker gemütlich die landschaftlichen Schönheiten der Vulkaneifel erkunden, können Race-Biker beim schweißtreibenden Auf und Ab ihre Ausdauer unter Beweis stellen und die ein oder andere fahrtechnische Herausforderung meistern. Info unter: www.trailpark.de

Gastro-Tipps in Daun

Sie befinden sich hier:

Familienfoto Eifelquerbahn ... auf Entdeckungstour durch die Vulkaneifel
Hotline: 0 65 91 - 949 987 - 10

Lokschuppen Gerolstein

mehr Infos zur Station Lokschuppen Gerolstein

Lokschuppen Gerolstein

Firmensitz der VEB...

mehr lesen

Gerolstein

1,5 km

mehr Infos zur Station Gerolstein

Gerolstein

Eingebettet in bizarre Felsformationen und...

mehr lesen

Pelm

3,5 km

mehr Infos zur Station Pelm

Pelm

Der Ort Pelm im Herzen der Vulkaneifel

mehr lesen

Hohenfels

9,5 km

mehr Infos zur Station Hohenfels

Hohenfels

Der Doppelort Hohenfels-Essingen liegt...

mehr lesen

Dockweiler

14,5 km

mehr Infos zur Station Dockweiler

Dockweiler

Der im Herzen der Vulkaneifel liegende Ort...

mehr lesen

Rengen

21 km

mehr Infos zur Station Rengen
Rengen

Rengen

Der auf einem kleinen Bergrücken über dem...

mehr lesen

Daun

24 km

mehr Infos zur Station Daun

Daun

Wunderschöne Ferienregion in der Vulkaneifel.

mehr lesen

Darscheid

28,5 km

mehr Infos zur Station Darscheid

Darscheid

Der Ortsname leitet sich ab vom keltischen Wort...

mehr lesen

Utzerath

32,5 km

mehr Infos zur Station Utzerath

Utzerath

…grenzt an die Verbands-gemeinden Kelberg...

mehr lesen

Berenbach

34,5 km

mehr Infos zur Station Berenbach

Berenbach

Der Ort ist Teil der Verbandsgemeinde Kelberg.

mehr lesen

Ulmen

36,5 km

mehr Infos zur Station Ulmen
Ulmen

Ulmen

Gestein und Erde wurden aus dem Untergrund...

mehr lesen

Uersfeld

42 km

mehr Infos zur Station Uersfeld

Uersfeld

Uersfeld liegt im Oberen Elztal – der...

mehr lesen

Laubach

46,5 km

mehr Infos zur Station Laubach

Laubach

Erstmals sicher urkundlich erwähnt wurde...

mehr lesen

Kaisersesch

52 km

mehr Infos zur Station Kaisersesch
Kaisersesch

Kaisersesch

Entstanden als römische Siedlung besitzt...

mehr lesen

Urmersbach

55 km

mehr Infos zur Station Urmersbach

Urmersbach

Der zur Verbandsgemeinde Kaisersesch gehörende...

mehr lesen

Monreal

61 km

mehr Infos zur Station Monreal
Monreal

Monreal

Malerisch überragt von der Löwenburg und der...

mehr lesen

Mayen

71 km

mehr Infos zur Station Mayen
Luftansicht Genovevaburg

Mayen

In Mayen, dem Zentrum der Vulkanischen...

mehr lesen

Kottenheim

74,5 km

mehr Infos zur Station Kottenheim

Kottenheim

Der Ort Kottenheim und seine Umgebung sind...

mehr lesen

Thür

77,5 km

mehr Infos zur Station Thür

Thür

Der 1131 erstmals erwähnte Ort Thür hat heute...

mehr lesen

Mendig

79,5 km

mehr Infos zur Station Mendig

Mendig

Mendig, die über 950 Jahre alte Vulkan- und...

mehr lesen

Kruft

84,5 km

mehr Infos zur Station Kruft
Kruft

Kruft

Die Gemeinde Kruft liegt zwischen Andernach und...

mehr lesen

Plaidt

89 km

mehr Infos zur Station Plaidt

Plaidt

Die Gemeinde Plaidt bildet den Mittelpunkt der...

mehr lesen

Andernach

95 km

mehr Infos zur Station Andernach
Andernach

Andernach

Ausgangspunkt der Eifelquerbahn ist Andernach,...

mehr lesen
Eifelquerbahn
DVD bestellen
DVD
„Unterwegs auf der Eifelquerbahn“
» DVD jetzt bestellen!

VEB Vulkan-Eifel-Bahn Betriebsgesellschaft mbH
Kasselburger Weg 16, 54568 Gerolstein
Tel.: 06591 949987-10, Fax: 06591 949987-19

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 9.00 - 20.00 Uhr
Fr.: 9.00 - 18.00 Uhr / Sa.: 9.00 - 13.00 Uhr

Sitemap © 2017 VEB Vulkan-Eifel-Bahn Betriebsgesellschaft mbH